Streifzug des Monats:
Wundersame Wasserwelten an der Müritz


Erleben Sie Natur und Stadtgeschichte an Deutschlands größtem Binnensee

Der RE 5 bringt Sie zum Beispiel um 8.41 Uhr in das Land der 1000 Seen, wie die Mecklenburgische Seenplatte aus gutem Grund genannt wird. Reisen Sie an einem Wochentag mit dem günstigen Brandenburg-Berlin-Ticket, benötigen Sie vor 9 Uhr einen zusätzlichen Fahrausweis für den Tarifbereich Berlin ABC bis Oranienburg – wenn Sie nicht ohnehin eine VBB-Umweltkarte für diesen Tarifbereich besitzen. Die Altstadt von Waren (Müritz) erreichen Sie vom Bahnhof aus in 15 Spazierminuten. Ihr Weg führt Sie zunächst zur Tourist-Information am Neuen Markt, wo Sie nützliche Tipps für Ihren Ausflug erhalten. Dort leiht man Ihnen gern einen Audioguide aus, mit dem Sie die hübsche Stadt individuell erkunden können. Der Clou: Sie müssen nicht alles selbst erlaufen, sondern können sich die unterhaltsamen Geschichten zu insgesamt 18 Stationen auch gemütlich im Café anhören.

Steuern Sie dafür zum Beispiel „Dat Tortenhus“ [1] an, wo Buttercreme-Torte und Mohntorte mit Eierschecke serviert werden, alles hausgemacht nach Familienrezept. Haben Sie ein eigenes Smartphone, können Sie auch den „iTour City Guide“ für Waren (Müritz) im Apple Store oder Google Play Store herunterladen (die App kostet 2,99 Euro). Noch mehr über die wechselvolle Geschichte der Hafenstadt erfahren Sie auf der Stadtführung am 31. März 2017, 11 Uhr. Besuchen Sie bei Interesse auch das Stadtgeschichtliche Museum [2] im historischen Rathaus. Dessen Sammlung bietet Ihnen Einblicke in die Lebensweise der Warener in den vergangenen Jahrhunderten.

Kranichflug und Adlerblick

Um die Lebewesen in den Wäldern und Gewässern der Region geht es im Müritzeum [3]. Hier können Sie gut und gerne mehrere interessante Stunden verbringen, und das keineswegs nur bei schlechtem Wetter. Das NaturErlebnisZentrum führt mit einer gelungenen Mischung aus Unterhaltung und Informationen in die Welt der Müritz ein, des mit 117 Quadratkilometern größten Binnensees, der vollständig in Deutschland liegt. Streifen Sie durch die Waldlandschaft und lauschen Sie Rotkehlchen, Zaunkönig und Nachtigall. Stapfen Sie durchs Moor, fliegen Sie mit Kranichen um die Wette, üben Sie den Seeadlerblick und folgen Sie einem Flusslauf von der Quelle bis zur Mündung. Auch begegnet Ihnen in Deutschlands größter Aquarienlandschaft für heimische Süßwasserfische, im zwei Etagen hohen Wasserbecken, ein silbrig glänzender Maränenschwarm. So faszinierend sieht die Unterwasserwelt der Müritz aus. Ab dem 3. März ist im Müritzeum die Ausstellung „Die Frühzeit der Photographie in Mecklenburg – Vom Porträt zur Landschaft“ zu sehen, in der Sie anhand historischer Naturaufnahmen Wissenswertes über die fotografischen Herausforderungen in freier Wildbahn erfahren. Nach dem Besuch im Müritzeum ist sicher Ihr Appetit geweckt. Bei kühler Witterung werfen die urigen Fischrestaurants des Ortes gern ihren Kamin an, zum Beispiel das „Alte Reusenhus“ [4] in der Schulstraße 7 und das „Pier 13“ [5] in der Strandstraße 4, nahe dem Stadthafen [6].

Über die Seen oder in den Wald

Gut gestärkt, liegt es nun an Ihnen und Petrus, dem Herrn über das Wetter, wie es weitergeht: Ist die Müritz eisfrei, legen die Schiffe der Weissen Flotte am Hafen samstags und sonntags zur „3-Seenfahrt“ ab. Werfen Sie am besten vorab einen Blick auf den aktuellen Fahrplan, der online veröffentlicht wird. Scheint die Märzsonne hell, weckt sie bei Ihnen vielleicht die Lust auf eine Wanderung um den Tiefwarensee. Der acht Kilometer lange Rundweg ist ab der Straße Am Tiefwarensee gut ausgeschildert. Sie können auch e in Fahrrad ausleihen und e in Stück auf dem Müritz-Rundweg radeln. Entlang des Westufers der Müritz kommen Sie durch kleine Orte wie Klink, Sietow und Röbel, am Ostufer in die Wälder des Müritz-Nationalparks. Das Team der Tourist-Information ist Ihnen bei der Routenwahl gern behilflich und hat auch die Adressen der Fahrradverleiher parat. Genießen Sie die frische Luft des staatlich anerkannten Heilbads Waren und beobachten Sie, wie die Natur zu neuem Leben erwacht. Im März kehren Zugvögel wie Fischadler und Kranich aus den wärmeren Gefilden zurück in den Nationalpark. Seeadler kreisen am Himmel, und bald erklingt das Glucksen der Moorfrösche, deren Männchen sich zur Balz himmelblau färben. Mit Vogelgesang im Ohr und Waldduft in der Nase nehmen Sie dann, zum Beispiel um 17.35 Uhr, wieder Platz im RE 5 nach Berlin.

M. Göttsching

Ticket-Tipp

Mit dem Brandenburg-Berlin-Ticket für nur 29 Euro und bis zu 5 Personen durch ganz Brandenburg und Berlin.

In unserer Reiseauskunft haben wir Ihr Fahrtziel sowie die Fahrt mit Nahverkehrszügen bereits voreingestellt, so erhalten Sie gleich alle Verbindungen, mit denen Sie unsere günstigen Tickets nutzen können.

Reiseauskunft

Brandenburg-Berlin-Ticket

Kreuz und quer das ganze Land Brandenburg und Berlin für 29 Euro.

Jetzt buchen!

Beantworten Sie folgende Frage und gewinnen Sie!

Über wie viele Quadratkilometer erstreckt sich die Müritz, Deutschlands größter Binnensee?

1.+2. Preis: Kostenfreie Teilnahme an der Stadtführung exklusiv für Streifzug-Leser durch Waren (Müritz) am 31. März 2017, 11 Uhr, für jeweils bis zu 5 Personen sowie 1 Brandenburg-Berlin-Ticket

3. Preis: Familienkarte für das Müritzeum für 2 Erwachsene und ihre Kinder (Wert: 20,00 €) sowie 1 Brandenburg-Berlin-Ticket

Schicken Sie uns Ihre Lösung mit Angabe Ihres Wunsch-Preises per Postkarte bis zum 9. März 2017 (Poststempel) an:

punkt 3 Verlag GmbH, Streifzug des Monats, Panoramastraße 1, 10178 Berlin

Eine Barauszahlung und eine Übertragung des Gewinns ist nicht möglich. Ihre personenbezogenen Daten werden von der DB Regio AG ausschließlich für die Abwicklung des Gewinnspiels erhoben, verarbeitet und genutzt. Es ist nur ein Gewinn pro Person möglich. Der Rechtsweg sowie Einsendungen, die Dienstleister für ihre Kunden vornehmen, sind ausgeschlossen.