20 Jahre Fahrtziel Natur

Die Fahrtziel Natur-Destinationen sind heute noch kein grünes Band, aber ein stetig wachsendes grünes Mosaik biologischer Vielfalt und nachhaltiger Mobilität.

Vor 20 Jahren wurde die Kooperation Fahrtziel Natur gegründet. Eine Kooperation mit einzigartiger Struktur. Während heute gemeinsames Engagement für den Klimaschutz für uns alle selbstverständlich ist, war die Zusammenarbeit der großen Umweltverbände BUND, NABU, VCD und der Deutschen Bahn im Jahr 2001 neu und wegweisend. Aber alle einte schon damals das Ziel, das Klima und damit die einzigartige Natur und Biodiversität von Nationalparken, Naturparken und Biosphärenreservaten zu schützen.

Eine Kooperation ist jedoch immer nur so stark wie ihre Mitglieder und deren Engagement für die gemeinsame Sache. Mit den Trägern starteten 2001 6 National- und Naturparke in Deutschland. 20 Jahre später arbeiten 23 Gebiete in Deutschland, der Schweiz und Österreich zusammen. 2016 wurde die Kooperation Fahrtziel Natur in die Schweiz übertragen und wächst dort kontinuierlich.

Mit der Zahl der engagierten Partner wuchs auch der Wissensaustausch im Netzwerk und die Qualität des Angebotes für die Gäste. Fahrtziel Natur-Gebiete sind heute ländliche Tourismusregionen, in die man selbstverständlich mit der Bahn fahren kann und eine bequeme Mobilität vor Ort vorfindet - für Tourist:innen und Einheimische. Mehr als die Hälfte der Fahrtziel Natur-Gebiete bieten Urlaubenden die Mobilität auf Gästekarte an, bis 2025 soll das überall selbstverständlich sein.

20 Jahre Fahrtziel Natur sind 20 Jahre gemeinsame Arbeit für mehr Klima- und Naturschutz und ein großer Ansporn, bei diesem Engagement nicht nachzulassen.

Ausgewählte Highlights der letzten Jahre: