Werden Sie "Waldwerker" im Biosphärenreservat Bliesgau!

Wir haben die alten Techniken des hölzernen Zeitalters wieder ausgegraben, weil wir den Wald und sein Holz lieben, das er uns liefert. "WaldWerken" sucht den Luxus in der Einfachheit.

oooyeah.de ©
oooyeah.de ©

Beim Gestalten mit Holz - dort, wo es wächst: Im Wald auf einer Lichtung wo Vogelgezwitscher das lauteste Geräusch ist. Lassen Sie sich inspirieren von unserer Auswahl an kreativen Wald- Offerten im Open-Air-Atelier des Biosphärenreservates Bliesgau. Unsere Förster und Wildholzbauer freuen sich auf Sie und Ihre Freunde zum freien Gestalten mit den Schätzen des Waldes.

Wildholzbau - Möbel wie gewachsen

Bauen Sie Ihren eigenen Wildholzstuhl! Für unsere Wildholz-Waldwerkstätten braucht es keine Vorkenntnisse. Nur Liebe zur Natur. Und Lust am Gestalten. Geerntet und gebaut wird im Blieskasteler Wald in frischer und natürlicher Atmosphäre.

  • Aktion im Frühjahr
    Ernte, Schälen des Holzes und Nachpflanzen:
    Samstag, 25. Mai 2019
  • Aktion im Herbst
    Bau des Wildholz-Stuhls:
    Freitag-Sonntag, 6. bis 8. Sept. 2019

Preis pro Person:
180 Euro inkl. Holz, zzgl. Flechtband

Wippdrechseln

Von der Antike bis heute - eine geniale Idee erobert das Handwerk

Beim Wippdrechseln hat man die Möglichkeit, Tisch- und Stuhlbeine, Schalen und andere zylindrische Werkstücke für den täglichen Bedarf herzustellen. Das Prinzip der Wippdrechselbank ist genial einfach: Eine federnde Wippe aus Esche ist mit einer Schnur an einem Tritt am Boden verbunden, der mit dem Fuß bewegt wird. Die Schnur ist doppelt um das Werkstück gewickelt und dreht sich dadurch beim Niedertreten mehrfach um die eigene Achse und das mit der Hand auf einer Auflage geführte Drechseleisen nimmt Holzspäne vom Drechselwerkstück ab. Da frisches Holz sehr weich ist, erfordert dieser Prozess keine Kraft, es benötigt eher das Zusammenspiel von Treten und Spanabnehmen in einem flüssigen Bewegungsablauf. Mit sehr viel Freude und in der Stille des Waldes können so vielfältige Gegenstände aus Grünholz hergestellt werden.

Termine:
Freitag bis Sonntag, 28. bis 30. Juni 2019

Preis pro Person:
160 Euro inkl. Holz

    Glühendes Eisen und tanzende Hämmer: Schmieden lernen - Grundkurs & Klinge schmieden

    Feuer und Stahl sind bei diesem Workshop die Zutaten beim Schmieden einer rustikalen Klinge eines Outdoor– oder Kochmessers. Landschaftsgärtner und Baumpfleger bietet Ben Krebs für WaldWerken die Möglichkeit, die Grundlagen des Schmiedens zu erlernen und im Anschluss seine eigene Messerklinge selbst zu schmieden. Mit Feldschmiede und Amboss erlernt man zentrale Schmiedetechniken und in praktischen Übungen Pflanzstäbe, Wandhaken, Rankhilfen und eine einfache Klinge aus Federstahl herzustellen. Die fertig gehärtete und geschliffene Klinge bildet den Ausgangspunkt für den Bau seines eigenen Messers bei Messerbauer Lothar Wilhelm.

    • Grundlagen des Schmiedens
      Einführung mit Übungen und Herstellen eigener Schmiedestücke nach Beispielen

      Termin: Samstag, 14. September 2019
    • Messerklinge schmieden lernen
      Nach den Grundlagen erlernen Sie am 2. Tag das Schmieden einer Messerklinge aus Federstahl sowie das Härten und Schleifen zur Herstellung eines Steckangelmessers.
      Aufbauprogramm, Teilnahme am Grundlagentag wird empfohlen:

      Termin: Sonntag, 15. September 2019

     
    Beide Kurstage sind getrennt buchbar, maximal 6 Teilnehmende pro Kurstag.

    Preis pro Person/Tag:
    105 Euro inkl. Material

    Das eigene Messer bauen aus heimischem Materialien des Waldes

    Jeder nutzt eines täglich, aber keins ist extra gearbeitet für die eigene Hand und den Zweck, dem es dienen soll: für Küche, Garten oder Outdoor-Zwecke. Bauen Sie mit uns Ihr eigenes Messer mit einem attraktiven Mix heimischer Naturmaterialien: Horn, Leder, Rinde, Holz. Zweckmäßig, stabil, edel - einfach ein Unikat für Sie.

    • Einführungs-Abend zu heimischen Naturmaterialien, kleine Klingen- und Messerkunde, Tipps für die Holzsuche, Auswahl von Klingen:

      Termin: Mittwoch, 22. Mai 2019
    • Bau des Messers

      Termin: Samstag & Sonntag, 5. & 6. Oktober 2019

     
    Preis pro Person:
    110 Euro (exkl. Aufpreis für Messerklinge)

    Lothar Wilhelm ©

    Leistungen bei allen Angeboten:

    Lothar Wilhelm ©
    • Einführung in Material und Arbeitstechniken
    • Nutzung spezieller Werkzeuge
    • Holz und Naturpolster für die Arbeiten der Teilnehmer (außer beim Messerbau)
    • Laubbäumchen zum Nachpflanzen
    • Klingenrohlinge nach Auswahl
    • Vermittlung der Prinzipien des naturnahen Waldbaus
    • Kriterien des Lernens nachhaltiger Entwicklung
    • Umfangreiches Kursmaterial
    • Anleitung und Betreuung durch BNE erfahrene Förster und Wild u. Grünholzbauer

    Teilnehmerzahl bei allen Angeboten:
    mind. 4, max. 8 Personen

    Buchung und Information

    Bitte buchen Sie unter dem Kennwort "Fahrtziel Natur".

    Saarpfalz-Touristik
    Paradeplatz 4
    66440 Blieskastel

    Eike Dubois, Saarpfalz Touristik ©
    Eike Dubois, Saarpfalz Touristik ©