Nationalpark Hainich: UNESCO-Weltnaturerbe!

Die Kraft der Natur lässt mitten in Deutschland Urwälder entstehen. Begeben Sie sich auf aufregende Streifzüge durch das Unterholz, auf eigene Faust oder mit einem ausgebildeten Naturführer. Vielleicht entdecken Sie sogar die Fährten der scheuen Wildkatze.

Der Nationalpark Hainich ist eines der größten geschlossenen Waldgebiete Deutschlands.

Hier haben sich Buchenwälder fast unberührt zu einem kleinen Paradies der Artenvielfalt entwickelt. Jedes Jahr im Frühjahr zaubern die ersten kräftigen Sonnenstrahlen wahre Blütenteppiche auf den Waldboden. Und bevor der Bärlauch den Duft seiner weißen Blütensterne im Wald verströmt, übersät der rosa-violette Hohle Lerchensporn auf Hunderten Hektar den Waldboden. - Ein wahres Naturwunder!

Und wussten Sie schon: In der Welterberegion können Sie gleich zwei UNESCO-Welterbestätten bestaunen: Die Wartburg und das Fahrtziel Natur-Gebiet Hainich liegen nur einen Katzensprung voneinander entfernt. Mit dem Welterbeticket und dem "Wunderbaren Wanderbus" kann diese Einzigartigkeit umweltschonend und bequem genossen werden.