Südost-Rügen: Das UNESCO Biosphärenreservat

Feinsandige Strände wechseln mit schroffen Steilküsten, an deren Kliff-Füßen imposante Blockstrände entstanden sind. Land und Meer sind hier tief ineinander verzahnt: Halbinseln und Küstenvorsprünge, durch Landstreifen miteinander verbunden, werden durch Bodden und Wieke voneinander getrennt.

Die filigrane Landschaft Südost-Rügens vereint traditionelle Kulturlandschaft mit einzigartigem Landschaftsbild und artenreicher Naturausstattung. Bewaldete Höhenzüge wechseln sich ab mit weiten Wiesen und vermoorten Niederungen, Steilküsten mit flachen und breiten Stränden.

Zwischen den bewaldeten Hügeln der Granitz liegt die "Große Wiese". Dabei handelt es sich um ein Kesselmoor mit bis zu neun Meter mächtigen Torfablagerungen und torfbildender Pflanzendecke. Ein besonderer Höhepunkt ist die steppenartige Hügellandschaft "Zicker Berge" zwischen Gager und Groß Zicker. Diese lässt sich bestens auf Schusters Rappen erkunden.