Erleben und Lernen im Nationalpark

Programme im NationalparkZentrum Kellerwald im Überblick

Felsen, Quellen und Wälder

Die Grundschüler lernen mit Felsen, Quellen und Wäldern die unterschiedlichen Lebensräume des Nationalparks Kellerwald-Edersee kennen und erfahren, welche Lebewesen dort ihr Zuhause haben. So machen sie nicht nur Bekanntschaft mit den heimischen Wildtieren wie Reh und Fuchs, sondern erfahren auch, warum es beispielsweise dem Feuersalamander, dem Grauspecht oder dem Steppengrashüpfer im Nationalpark so gut gefällt.

Termin: ganzjährig
Altersgruppe: 2. bis 4. Klasse (auch für Vorschulkinder geeignet)
Dauer: 2 bis 2,5 Stunden
Ausrüstung: beim Outdoor-Teil wetterangepasste Kleidung und feste Schuhe

Mit dem Grauspecht in die Baumhöhle

Der Grauspecht fühlt sich besonders in naturnahen Buchenwäldern wohl. Was diesen einzigartigen Lebensraum ausmacht und warum er so besonders ist, dass er sogar 2011 von der UNESCO zum Weltnaturerbe gekürt wurde, erfahren die Grundschüler, indem sie sich gemeinsam mit dem Grauspecht auf eine Reise durch das Reich der urigen Buchen begeben.

Termin: ganzjährig
Altersgruppe: 3. und 4. Klasse (maximal 15 Kinder)
Dauer: 2,5 Stunden
Ausrüstung: beim Outdoor-Teil wetterangepasste Kleidung und feste Schuhe

Abenteuer Wildnis

Als Forscherteams entdecken die SchülerInnen die Tiere des Nationalparks und die Bedeutung von Wildnis. Warum gilt im Nationalpark das Motto "Natur Natur sein lassen"? - eine von vielen spannenden Fragen, die während des Abenteuers Wildnis beantwortet werden.

Termin: ganzjährig
Altersgruppe: 3. bis 6. Klasse
Dauer: 2,5 Stunden
Ausrüstung: beim Outdoor-Teil wetterangepasste Kleidung und feste Schuhe

Weltnaturerbe Buchenwälder

Im waldreichen Hessen erscheinen naturnahe Buchenwälder wie der des Nationalparks Kellerwald-Edersee nicht besonders. Weltweit aber haben die europäischen Buchenwälder als UNESCO-Weltnaturerbe eine herausragende Bedeutung. Als "Nationalpark-Wissenschaftler" recherchieren die SchülerInnen diese besondere Bedeutung und berichten im Anschluss über ihre Ergebnisse.

Termin: ganzjährig
Altersgruppe: 7. bis 10. Klasse
Dauer: 2,5 bis 3 Stunden
Ausrüstung: beim Outdoor-Teil wetterangepasste Kleidung und feste Schuhe

Wildnisprozesse im Nationalpark

Wie entsteht durch das Leitbild "Natur Natur sein lassen" über Jahrzehnte und Jahrhunderte echte Wildnis? Die SchülerInnen erfahren, was die natürliche Dynamik vom Werden und Vergehen und die Sukzession zum Entwicklungsprozess zur Wildnis beitragen. Überlässt man die Natur sich selbst, hat das enorme Auswirkungen auf die biologische Vielfalt. So gibt es im Nationalpark Kellerwald-Edersee viele seltene Pflanzen, Tiere und Pilze - darunter auch etliche Urwaldzeiger.

Termin: ganzjährig
Altersgruppe: 10. bis 13. Klasse
Dauer: 3 Stunden
Ausrüstung: beim Outdoor-Teil wetterangepasste Kleidung und feste Schuhe

Auf den Spuren der Wildkatze

Aus Sichtweise der Wildkatze erfahren die Kinder Spannendes über ihren Lebensraum im Nationalpark. Wo treibt sie sich am liebsten um? Warum gefällt es ihr im Nationalpark? Das Programm findet je nach Dauer im Zentrum und auf seinem WildnisErlebnisgelände oder im Nationalpark statt.

Altersgruppe: 4. bis 6. Klasse
Dauer: ab 3,5 Stunden
Ausrüstung: wetterangepasste Kleidung und feste Schuhe

Buchung und Information

Bitte buchen Sie unter dem Kennwort "Fahrtziel Natur".

NationalparkZentrum Kellerwald
Weg zur Wildnis
134516 Vöhl-Herzhausen
Tel.: 05635/992781