Hand auf Tablet mit Kreitkarte

Ihre persönlichen Daten sind auf bahn.de sicher!

Viele Kunden fragen sich beim Einkaufen im Internet: Sind meine persönlichen Daten wirklich sicher? Gerne möchten wir Sie über die Datenschutzgrundsätze und eingesetzten Zertifikate auf bahn.de informieren und Ihnen Möglichkeiten darlegen, wie Sie sich vor Online-Betrügern schützen können.

Datenschutz wird bei uns großgeschrieben:

bahn.de als größtes Reiseportal in Deutschland ist sich der Verantwortung für einen umfassenden Schutz Ihrer persönlichen Informationen bewusst, daher lassen wir uns regelmäßig von unabhängigen Auditoren prüfen. Lesen Sie im Folgenden mehr zu den anerkannten Zertifikaten und Grundsätzen zum Schutz Ihrer Daten auf bahn.de.

Datenschutz im Detail

Dekra Zertifizierung

DEKRA Logo Stand 2010

Unser Qualitätsmanagement bei der DB Vertrieb GmbH orientiert sich an der weltweit anerkannten Norm ISO 9001:2008 und wurde durch die DEKRA Certification begutachtet und bestätigt. Sie können also auf bahn.de vertrauen - ob Sie einfach nur surfen oder Fahrkarten kaufen, Ihre persönlichen Daten sind bei uns sicher!

Sichere Datenübertragung

Jede Datenübertragung innerhalb des Bestellvorgangs auf bahn.de erfolgt unter Verwendung des Verschlüsselungsverfahrens Secure Socket Layer (SSL-Verfahren). Das SSL-Verfahren wird weltweit auch von den Kreditinstituten für das Online-Banking genutzt. bahn.de stellt somit sicher, dass personenbezogene Daten gegen zufällige / vorsätzliche Manipulation, Verlust oder Zugriff unberechtigter Personen geschützt sind. Die Sicherheitsmaßnahmen werden stets auf einem aktuellen Stand der technologischen Entwicklung gehalten.

Sichere Datenspeicherung

Personenbezogene Daten, deren Angabe im Rahmen der Buchung auf bahn.de notwendig ist, werden ausschließlich in einem besonders geschützten Bereich unseres Rechenzentrums gespeichert, der nicht über das Internet zugänglich ist. Die Sicherheitsmaßnahmen der Deutschen Bahn richten sich dabei gegen unbefugte externe und interne Zugriffe.

Sichere Zahlungsvorgänge

Sämtliche Zahlungsvorgänge auf bahn.de werden regelmäßig durch externe Auditoren auf Sicherheit und Konformität mit den deutschen gesetzlichen Bestimmungen hin geprüft.

Bei Fragen zum Datenschutz bei Kundendaten können Sie sich auch an die Datenschutzbeauftragten der Deutschen Bahn AG wenden. Senden Sie dazu eine E-Mail an ecommerce-datenschutz@bahn.de.

Sicherheit bei Online-Kauf und -zahlung von Fahrkarten

Mit ein paar ganz einfachen Schritten können Sie sich vor Betrügern bei Online-Kauf und Online-Zahlung von Fahrkarten schützen.

Da es immer wieder zur Gefahr durch Online-Betrüger kommen kann, lohnt es sich auf ein gesundes Misstrauen zu setzen:

Sie sollten misstrauisch werden, wenn Ihnen Fahrkarten angeboten werden, die extrem günstig zu sein scheinen. Nicht selten handelt es sich bei Angeboten dieser Art um betrügerisch erworbene Fahrkarten. Orientieren Sie sich an den Preisen in unserer Reiseauskunft.

Vorsicht bei Angeboten mit Mitfahrergutscheinen. Diese dürfen in der Regel nicht weiterverkauft werden. Details finden Sie auf dem jeweiligen Gutschein.

Sollten Sie jemand anderes ein Ticket für Sie buchen lassen, lassen Sie diese Buchung nur durch eine Ihnen bekannte Person durchführen. Kaufen Sie keine Tickets, bei denen Sie einer Person, die sie nicht persönlich kennen, Ihre Ausweis-ID mitteilen. Hierfür werden häufig gestohlene Kreditkartendaten genutzt.

Werden Sie misstrauisch, wenn fremde Personen Ihre persönlichen Daten, Ausweis- oder Kreditkartennummer anfordern.

Mit den folgenden Tipps können Sie sich aktiv vor Online-Betrug beim Fahrkartenkauf schützen:

Kaufen Sie Ihre Fahrkarte nur bei bahn.de oder einem vertrauenswürdigen etablierten Partnerportal mit integrierter Buchung. Hier finden Sie eine Liste der offiziellen Online-Vertriebspartner der DB.

Kaufen Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit nur dort, wo Sie selbst den kompletten Buchungsprozess durchlaufen und achten Sie dabei auf Sicherheitsstandards und verschlüsselte Übertragung (SSL).

Geben Sie Ihre sensiblen persönlichen Daten wie Ausweisnummer oder Kreditkartennummer nicht an fremde Personen per E-Mail weiter!

Sollten sie trotz aller Vorsicht ein nicht-legales Ticket erwerben, möchten wir Sie über die möglichen Folgen informieren:

Gegebenenfalls reisen Sie mit einer ungültigen Fahrkarte und das Ticket wird im Zug nicht anerkannt. In diesem Fall kann es sein, dass Sie nicht weiter mitgenommen werden können, oder wenn es der Tarif zulässt, Sie im Zug ein gültiges Ticket zum Flexpreis inkl. Bordzuschlag erwerben müssen.

Im schlimmsten Fall behalten wir uns darüber hinaus rechtliche Schritte vor.

Sicherheit im Internet? Helfen Sie mit!

bahn.de bietet Ihnen beste Voraussetzungen für sichere Buchungs- und Bezahlvorgänge. Sie können Ihre eigene Sicherheit aber noch weiter erhöhen, indem Sie auch Ihren Computer vor unbefugten Zugriffen schützen. Wir empfehlen die Verwendung einer stets aktuellen Anti-Viren- und Anti-Spy-Software sowie die Installation einer Firewall auf Ihrem Rechner.

Wenn Sie sich darüber hinaus zum Thema Onlinesicherheit informieren möchten, finden Sie weitere Informationen beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).