Grenz-Land-Geschichte: 3 Tage – 103 Kilometer

Mit dem Zug in die Altmark und mit dem Rad durch das Grenzland rüber ins Wendland

Zum dreißigsten Mal jährt sich 2019 die Grenzöffnung zwischen DDR und BRD: Ein guter Anlass die Grenzregion zwischen Niedersachsen und Sachsen-Anhalt neu zu entdecken. Eine neue Fahrradtour, die in Kooperation zwischen Osterburg, Arendsee, Lüchow und Salzwedel entstand, zeigt einen Weg sich der vielfältigen Gegend zu nähern.

Foto: Constanze Neuling ©

3 Tage – 103 Kilometer

Foto: Constanze Neuling ©

Beginnen Sie Ihre Radreise in Osterburg oder in Salzwedel. Beide Hansestädte sind sehr gut mit der Bahn zu erreichen. Salzwedel erreichen Sie von Berlin oder Hamburg bequem mit dem IRE Berlin-Hamburg. Für den 103 km langen Radroutenvorschlag sollten Sie zwei Übernachtungen einplanen, um mit der Region in Resonanz zu treten. Im Faltblatt finden Sie wichtige Informationen rund um die Tour und Wissenswertes über die Region. Alle im Faltblatt genannten Hotels und Pensionen beherbergen Gäste für eine Nacht. Auf Anfrage bereiten sie auch Lunchpakete für den Tag vor.

Regio Nordost ©

Fahrrad mitnehmem? Bitte rechtzeitig reservieren!

Regio Nordost ©

Wer sein eigenes Rad im IRE Berlin-Hamburg mitnehmen möchte, muss rechtzeitig einen Stellplatz reservieren, denn es gibt im Zug lediglich acht Stellplätze. Diese kostenfreie Reservierung erhalten Sie im DB Reisezentrum oder in einer DB Agentur. Das gilt ebenso, wenn man mit dem Schönes-Wochenende-Ticket, Quer-durchs-Land-Ticket sowie den Ländertickets unterwegs ist. Zusätzlich brauchen Sie eine DB Tagesfahrradkarte Nahverkehr für 5,50 Euro. Bitte beachten Sie, dass ohne Reservierung eine Mitnahme des Fahrrades nicht garantiert werden kann.
Weitere Informationen zur

Fahrradmitnahme im IRE Berlin-Hamburg

Oder Sie leihen vor Ort ein Rad

Besser ist es daher, sich erst vor Ort ein Fahrrad zu leihen. Christian Starck mit seinem Fahrradladen „Radkultur“ im altmärkischen Ort Binde ist einer der ortsansässigen Fahrradverleiher. Wer sich bei ihm vorher telefonisch anmeldet, bekommt sein Rad auch direkt zum Bahnhof Salzwedel gebracht. Dem Start der Radtour steht somit nichts mehr entgegen.

Weitere Informationen sowie die Kontaktdaten zum

Radverleih von „Radkultur"