20 Jahre Fahrtziel Natur

Seit 2001 – Natürlich Urlaub mit Bahn & Bus

Der Potsdamer Kaiserbahnhof stand am 1. September ganz im Zeichen nachhaltiger Mobilität im Tourismus: Vertreter:innen der großen Umweltverbände BUND, NABU, VCD und der Deutschen Bahn haben gemeinsam mit rund 115 geladenen Gästen das 20-jährige Bestehen der Kooperation Fahrtziel Natur gefeiert.

von links nach rechts: Hannes Rau (Biosphärengebiet Schwäbische Alb), Birgit Karl (Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.), Michael Donth MdB, Matthias Kurzeck (VCD), Dr. Richard Lutz (Deutsche Bahn AG), Steffi Lemke (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz), Matthias Gastel MdB, Florian Holzschuh (Biosphärengebiet Schwäbische Alb), Jörg-Andreas Krüger (NABU), Olaf Bandt (BUND), Michael Kretzschmar (Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg), Mike Münzing (Stadt Münsingen)
von links nach rechts: Hannes Rau (Biosphärengebiet Schwäbische Alb), Birgit Karl (Schwäbische Alb Tourismusverband e.V.), Michael Donth MdB, Matthias Kurzeck (VCD), Dr. Richard Lutz (Deutsche Bahn AG), Steffi Lemke (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz), Matthias Gastel MdB, Florian Holzschuh (Biosphärengebiet Schwäbische Alb), Jörg-Andreas Krüger (NABU), Olaf Bandt (BUND), Michael Kretzschmar (Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg), Mike Münzing (Stadt Münsingen)

Im Rahmen des Festakts wurde das Biosphärengebiet Schwäbische Alb neu in die Kooperation aufgenommen. Damit engagieren sich jetzt 24 Fahrtziel Natur-Gebiete in Deutschland, der Schweiz und Österreich für die klimafreundliche Anreise und nachhaltige Mobilität vor Ort in Nationalparks, Naturparks und Biosphärenreservaten.

Ausgewählte Highlights der letzten Jahre: